AA Calci ist eine optionale Aufmineralisierungskartusche, die dem gefilterten Wasser in geringen Mengen Mineralstoffe zuführt. Die Installation kann bei Umkehrosmoseanlagen entweder zwischen Tank und Wasserhahn oder direkt nach der Umkehrosmosemembran erfolgen. Da direkt nach der Umkehrosmosemembran das Wasser sehr langsam über das Korallenkalzium läuft, ist bei dieser Installation die Aufmineralisierung höher als zwischen Tank und Wasserhahn.

Auch als Ergänzung zu normalen Wasserfiltern lässt sich AA Cacli einsetzen. Das Okinawa Kalziumgranulat wird vor der Küste Okinawas unter kontollierten und absolut umweltfreundlichen Bedingungen gewonnen. Aus den versteinerten Korallen werden auch Nahrungsergänzungsmittel in Form von Pulver z. B. zur Müsli Anreicherung, oder auch Kalziumtabletten hergestellt. Für Prime Inventions wird ein gröberes Granulat hergestellt, welches die optimale Größe und Zusammensetzung für die Trinkwasseraufmineralisierung hat. Die Calci EM enthält zusätzlich noch EM Pipes. Weitere Infos zu EM finden Sie im Abschnitt der EM-5 Filterpatrone. Weitere Infos zu EM finden Sie auf der EM Keramic Seite.

Standzeit:

Abhängig von Nutzung bis zu einem Jahr.

Hinweise:

Das Kalziumgranulat wurde durch Erhitzung sterilisiert. Einbau bitte unter hygienischen Bedingungen vornehmen.

Lieferumfang:

MC-1 Calci Aufmineralisierungskartusche
MC-2 EM Calci Aufmineralisierungskartusche


ENTKALKUNGSPATRONE EK-7

Die EK-7 Entkalkungskartusche verbessert den Geschmack von Kalt- und Heißgetränken (speziell zur Aromaverbesserung von Kaffee und Tee) und schützt Haushaltsgeräte vor Verkalkung. Das durchflossene Ionentauscherharz reduziert die Härte des Wassers.

Nutzung: Der Wasserfluss sollte nicht mehr als ca. 2 l/min. betragen damit eine merkbare Entkalkung gewährleistet ist. Die mögliche Nutzungsdauer hängt vom Härtegrad des Eingangswassers ab. Je nach Rohwasserhärte sind bis zu 1.900 l (Härtegrad 5-10 dh) bzw. 450l (Härtegrad 11-25 dh) als Standmenge erreichbar. Die Kartusche muss gewechselt werden, wenn die kalktypischen Erscheinungen wie Teehaut, Aromaverlust bei Tee/Kaffee oder Kalkablagerungen auf Flächen wieder auftreten. Laut DIN 1988 ist ein Wechsel nach spätestens 6 Monaten erforderlich.

COOKIES!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website

Akzeptieren

Adresse

Prime Inventions GmbH
Gerkens Hof 11
33758 Schloss Holte-Stukenbrock
Fon: +49 (0) 5207 510 96 - 0
Fax: +49 (0) 5207 - 510 96 - 99
E-Mail: info@prime-inventions.de

Blätterkatalog