Wasserkalkschutz

Chemiefreier Kalkschutz

Kalkschutz nach DIN EN 1988 – 20 Ziff. 12.7

AquaKalko nutzt Keramikgranulat mit einer speziell codierten Oberfläche, um den Prozess der heterogenen Katalyse in Gang zu setzen. Ein ähnliches Verfahren kann man in der Natur bei Muscheln und Korallen beobachten. Das Leitungswasser umströmt das AquaKalko Granulat. Auf der Granulatoberfläche bilden sich automatisch und innerhalb von Sekunden kleine Impfkristalle von wenigen zehntausendstel Millimetern.

Diese lösen sich sofort wieder ab, um Platz für weitere Kristalle zu machen. Die im Wasser schwimmenden Impfkristalle werden vom Wasser in alle Leitungen und angeschlossenen Geräte mitgeführt. Sie fangen den Kalk ein und haften so im behandelten Wasser nirgendwo mehr an. Das Wasser wird in seiner chemischen Zusammensetzung nicht verändert. Eine Sanierung alter Installationen und Boiler ist in wenigen Monaten möglich, da auch bestehende Verkalkungen in einem sanften Prozess langsam abgelöst und mitgeführt werden.

Chemiefreier Kalkschutz ist eine anerkannte Biotechnologie. Seit 2009 ist in der EU-Norm EN 1988-20 Ziff. 12,7 (Technische Regeln der Trinkwasserinstallationen) festgeschrieben, dass Kalkschutzgeräte mit Impfkristallisation für Trinkwasserinstallationen zugelassen sind und dem Stand der Technik entsprechen. Methoden, die auf der Grundlage der Impfkristallisation arbeiten, erfüllen die Anforderungen an die „Allgemeinen Regeln der Technik“.

Vorteile
  • Verminderung von Kalkablagerungen
  • Nicht fest anhaftende Kalkablagerungen an getrockneten Flächen
  • Abbau alter Kalkablagerungen in Rohren und Geräten
  • Aufbau einer Schutzschicht in den Rohren
  • Chemiefreie und umweltfreundliche Anwendung
  • Das Wasser bleibt chemisch unverändert
  • Wartungsfreie Technik
  • Verlängerung der Lebensdauer, im Vergleich ohne Kalkschutz
  • Einsparung von Energiekosten, im Vergleich ohne Kalkschutz

Aqua Kalko Classic

AquaKalko CLASSIC-LINE Produkte lassen sich hervorragend in der Hauswasserversorgung für Durchflussmengen bis 48 l/min. einsetzen.

Aqua Kalko Mini

Einsatz in der Kaffeemaschine oder im Wasserkocher. Schützt auch die Technik der Maschine und die Heizstäbe vor Verkalkung

Aqua Kalko SP

Zum Einsatz in der Spülmaschine (Besteckkasten) entwickelt - weniger Salz und Klarspüler und Geschirrspülmittel erforderlich.

Aqua Kalko WS

Einsatz in der Waschmaschine - Einsparung von Weichspüler (Nutzung ganz ohne Weichspüler möglich). Vermindert den Grauschleier auf der Wäsche sichtbar.

Bellima

Der Bellima® Wasserfächer steigert den Genuss von Tee und anderen selbst zubereiteten Heißgetränken!

Aqua Kalko Inline

Einsatz als zusätzliche Stufe zur Kalkreduzierung beim Aqua-Avanti Inline Filtersystem vor der Filterstufe. Verbessert den Geschmack von Kalt- und Heißgetränken.

Aqua Kalko Profi-Line

Selbst große maximale Durchflussmengen von bis zu 18m³ sind bei der PROFI-LINE möglich. Spezielle Ausführungen für die Gastronomie und Heißwasser gehören ebenfalls dazu.

Delfin Wasserenthärtung

Der Delfin-Wasserenthärter ist eine Parallelanlage, d.h. zwei gleiche Enthärtersäulen übernehmen die Wasserversorgung.

COOKIES!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website

Akzeptieren

Adresse

Prime Inventions GmbH
Gerkens Hof 11
33758 Schloss Holte-Stukenbrock
Fon: +49 (0) 5207 510 96 - 0
Fax: +49 (0) 5207 - 510 96 - 99
E-Mail: info@prime-inventions.de

Blätterkatalog