Vereinigung von Wasserfilterung und Wasserbelebung in einer Filterpatrone

Es ist gelungen, die erfolgreiche Filterpatrone EM Premium 5 als Inline Schnellwechselsystem zu bauen. Die Filter- und Belebungseigenschaften des Wassers sind bei beiden Filterpatronen identisch. Die EM-Keramik wird in die Filterpatrone bei der Herstellung als Pulver mit „eingebacken“. Es entsteht so eine sehr große Kontaktoberfläche mit dem Wasser. Zusammen mit der bewährten Filterleistung der Carbonit NFP Premium Filtertechnik ergibt sich die ideale Wasserfilterung.

Filterwechsel: Wasserzufuhrventil schließen, alte Filterpatrone im Uhrzeigersinn herausdrehen und nach unten abziehen. Neue Filterpatrone von unten ansetzen und gegen den Uhrzeigersinn eindrehen bis zum Anschlag. Wasserzufuhr wieder öffnen.

Nutzung: Die Filterpatrone muss nach sechs Monaten gewechselt werden. Grundsätzlich dürfen innerhalb dieser Zeit bis zu 10.000 Liter Wasser gefiltert werden. Ein früherer Wechsel kann jedoch erforderlich sein, wenn der Wasserdurchfluss spürbar reduziert ist. Dies ist in der Regel ein Hinweis auf vermehrtes Auftreten von feinen Partikeln im ungefilterten Wasser. Der Wasserdurchfluss beträgt neu ca. 2 Liter/min. Einsatz nur bei Kaltwasser, vor Frost schützen.
Gewicht: 830gr

Parameter Reduzierung Gutachter
Blei1 über 90 % TÜV Umwelt
Kuper1 über 90 % TÜV Umwelt
Bakterien
Escherichia coli2, Enterococcus faecalis2,
Staphylococcus aureus, Staphylococcus
haemolyticus, Enterobacter cloacae,
Pseudom. aeruginosa, Bacillus subtilis
über 99 % GFT / Uni Bielefeld
Mikroorganismen
Entam. coli, Giardia Lamblia, Cryptosporodium
parvum, Hymenolepis nana,
Schistosoma mansoni, Ascaris suum
über 99 % GFT / Uni Bielefeld
Pilze/Hefen
Candida albicans, Rhodotorula mucilaginosa,
Saccharomyces cerevisae
über 99 % GFT / Uni Bielefeld
Chlor1 über 99 % tti Magdeburg GmbH / FH Magdeburg
Chloroform1 über 99 % tti Magdeburg GmbH / FH Magdeburg
Lindan1 über 99 % tti Magdeburg GmbH / FH Magdeburg
DDT1 über 99 % tti Magdeburg GmbH / FH Magdeburg
Altrazin1 über 99 % tti Magdeburg GmbH / FH Magdeburg
Medikamentenrückstände1
Clofibrinsäure, Ibuprofen, Ketoprofen,
Carbamazepin, Propiphenazon
über 99 % TU Berlin
Polare Pestizide1
Bentazon, 2,4 D, MCPA
Dichlorprop., Mecoprop.
über 99% TU Berlin

Rückhaltung bei 0,45 μm Filterfeinheit
1) Test mit Belastung über Filterkapazität von 10.000 Litern
3) Test mit Belastung über Nutzungsdauer von 6 Monaten
*) Die genauen Rückhaltewerte sind in den Gutachten ersichtlich, die Sie unter www.carbonit.com einsehen und herunterladen können.

COOKIES!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website

Akzeptieren

Adresse

Prime Inventions GmbH
Gerkens Hof 11
33758 Schloss Holte-Stukenbrock
Fon: +49 (0) 5207 510 96 - 0
Fax: +49 (0) 5207 - 510 96 - 99
E-Mail: info@prime-inventions.de

Blätterkatalog