Um auch die aus den Hausleitungen entstehenden Anreicherungen des Trinkwassers mit z.B. Blei oder Kupfer zu entnehmen, empfehlen wir den Einsatz der Trinkwasser-Patrone NFP Premium. Wegen des hohen Leistungsspektrums bei möglichen Trinkwasserbelastungen und der hervorragenden hygienischen Eigenschaften wird diese Filterpatrone in allen CARBONIT®-Trinkwasserfiltern eingesetzt.

Nutzungsdauer:

Die Filterpatrone muss nach 6 Monaten (entsprechend der DIN 1988) gewechselt werden. Grundsätzlich dürfen innnerhalb der 6 Monate 10.000 Liter Wasser gefiltert werden. Ein früherer Wechsel kann jedoch erforderlich sein, wenn der Wasserdurchfluss spürbar reduziert ist. Ein frühzeitiger Wechsel ist kein Mangel des verwendeten Filters, sondern ein Hinweis auf vermehrtes Auftreten von feinen Partikeln im ungefilterten Wasser.

Filterfeinheit: ca. 0,45 μm
Durchfluss: ca. 2 Liter pro Minute (abhängig vom Wasserdruck)
Temperatur: Einsatz nur bei Kaltwasser, vor Frost schützen

Schadstoffrückhaltung* der NFP Premium
Parameter Reduzierung Gutachter
Escherichia coli1
Enterococcus faecalis1
> 99,9% GFT / Uni Bielefeld

Blei2
Kupfer2

> 90% TÜV Umwelt

Chlor2
Chloroform2
Lindan2
DDT2
Atrazin2

>99,0%
>99,9%
>99,8%
>99,8%
>99,8%

tti Magdeburg GmbH/
FH Magdeburg

Medikamentenrückst.2
- Clofibrinsäure
- Carbamazepin
- Diclofenac
- Ikuprofen
- Ketoprofen
- Propiphenazon


>99,9%
>99,9%
>99,5%
>99,9%
>99,9%
>99,9%

TUBerlin

Polare Pestizide2
- Bentazon
- 2,4 D
- Dichlorprop.
- MCPA
- Mecoprop.
- p.p‘-DDA


>99,9%
>99,9%
>99,9%
>99,9%
>99,9%
>99,5%

TUBerlin

1 Test mit Belastung über Nutzungsdauer von 6 Monaten
2 Test mit Belastung über Filterkapazität von 10.000 Litern

CARBONIT Monoblock NFP Premium Filterpatronen sind standardmäßig enthalten in den Trinkwasser-Geräten:
SANUNO - VARIO - DUO. Ein Einsatz in vielen handelsüblichen Standardgehäusen ist aufgrund der genormten Abmessungen der Filterpatrone möglich. Eine Kurzfassung der wichtigsten Gutachten und viele weitere Informationen finde Sie unter www.carbonit.com
*) Für folgende pathogene Keime hat die GFT/ Uni Bielefeld ebenfalls Tests durchgeführt. Die Rückhaltung lag für alle Keime bei > 99,9%: Bakterien (Staphylococcus aureus, Staphylococus haemolyticus, Enterobacter cloacae, Pseudomonas aeruginosa, Bacillus subtilis) Mikroorganismen (Entamoeba coli, Giardia Lamblia, Cryptosporodium parvum, Hymenolepis nana, Schistosoma mansoni, Ascaris suum) Pilze/ Hefen (Candida albicans, Rhodotorula mucilaginosa, Saccharomyces cerevisae)
Darüberhinaus wurde vom TÜV Rheinland/ Berlin-Brandenburg bestätigt, dass die Ergebnisse der Gutachten verlässlich und hinreichend übertragbar auf den realen Einsatz der Patrone sind.

COOKIES!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website

Akzeptieren

Adresse

Prime Inventions GmbH
Gerkens Hof 11
33758 Schloss Holte-Stukenbrock
Fon: +49 (0) 5207 510 96 - 0
Fax: +49 (0) 5207 - 510 96 - 99
E-Mail: info@prime-inventions.de

Blätterkatalog