Die IFP4,5-9KDF ist eine kombinierte Aktivkohle-KDF-Patrone. Sie verbindet die besonderen Eigenschaften eines gesinterten Aktivkohle-Monoblocks mit der patentierten Technologie eines in den USA durch die NSF zertifizierten Filtergranulates, KDF 55. Der außenliegende Aktivkohleblock von 1,5 μm Feinheit sorgt für die Adsorption der im Wasser gelösten organischen Schadstoffe und die Filtration von Partikeln, während das im Zentrum der Aktivkohle befindliche KDF 55 der zusätzlichen Entfernung oder der Verringerung von im Wasser gelösten Metallverbindungen dient.

Anwendungsbereich

Zur Wasserfiltration in Küche und Bad an der Entnahmestelle (point of use), insbesondere bei hohen Schwermetallbelastungen empfohlen (Eisen, Blei, Nickel Kupfer, Quecksilber etc.

Schadstoffrückhaltung

Belastungen durch im Wasser gelöste Schadstoffe, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigungen werden von der Aktivkohle dauerhaft durch Adsorption entnommen. Die Porengröße von 1,5 μm hält Partikel u.v.m. sicher zurück. Das KDF sorgt für die Entfernung oder Verringerung von wasserlöslichen Schwermetallen, wirkt antibakteriell sowie gegen Pilze und Algen und reduziert zusätzlich Chlor, Pestizide und Schwefelwasserstoff.
Folgende Schwermetallreduktion ist für das KDF 55 nachgewiesen:

Parameter Rückhaltung
KDF 55  
Blei, Kupfer, Eisen, Nickel, Chrom, Cadmium, Aluminium, Quecksilber, Arsen, Zink bis zu 99 %*
Aktivkohleblock  
Chlor, Chloroform, Lindan, DDT, Atrazin, Medikamentenrückstände, Polare Pestizide > 70 %**

*) Untersucht und Zertifiziert von der amerikanischen National Science Foundation – NSF
**) im Vergleich zur Hauptpatrone NFP Premium

Einsatzhinweise
  • Einsatz nur mit Kaltwasser, vor Frost schützen.
  • Bitte beachten Sie die Bedienanleitungen der Filtergeräte
Lieferumfang

Filterpatrone mit Flachdichtung in Folie eingeschrumpft, verpackt im Einzelkarton mit Aufkleber (Patroneneigenschaften).

Nutzungsdauer

Die Filterpatrone muss nach 6 Monaten (in Anlehnung der DIN 1988) gewechselt werden. Grundsätzlich können innerhalb der 6 Monate bis zu 10.000 Liter Wasser gefiltert werden. Ein früherer Wechsel kann jedoch erforderlich sein, wenn der Wasserdurchfluss spürbar reduziert ist. Ein frühzeitiger Wechsel ist kein Mangel des verwendeten Filters, sondern ein Hinweis auf vermehrtes Auftreten von feinen Partikeln im ungefilterten Wasser.

COOKIES!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website

Akzeptieren

Adresse

Prime Inventions GmbH
Gerkens Hof 11
33758 Schloss Holte-Stukenbrock
Fon: +49 (0) 5207 510 96 - 0
Fax: +49 (0) 5207 - 510 96 - 99
E-Mail: info@prime-inventions.de

Blätterkatalog